Vom 11. bis 25. Januar 2021 wird auf den Inseln Java und Bali, ein verschärfter Lockdown aufgrund der Coronapandemie durchgeführt. Dieses führt zu weiteren massiven Einschränkungen.

Die Detic.com veröffentlichte dazu eine Liste von Einschränkungen, die in diesem Zeitraum durchgeführt werden. Die Regierung behält sich weiter verschärfende Maßnahmen vor, wenn die Todesrate 3 Prozent übersteigt. Weiterhin wird die Heilungsrate beobachtet, die derzeit in Indonesien bei 82 Prozent liegt. Sollte die Heilungsrate 86 Prozent unterschreiten, sind weitere Maßnahmen angekündigt.

Hier eine Liste der betroffenen Regionen und Städte:

1. DKI Jakarta
(Alle)

2. West Java (Bodebek)
– Bogor City – Bogor
Regency
– Depok
City
– Bekasi City – Bekasi Regency

3. Banten – Tangerang Raya
– Stadt Tangerang –
Regentschaft Tangerang
– Stadt Süd-Tangerang

4. West Java
– Stadt
Bandung
– Regentschaft West Bandung – Stadt Cimahi

5. Zentrales Java
– Semarang Raya
– Solo Raya
– Banyumas Raya

6. Yogyakarta
– Gunung Kidul
Regency
– Sleman Regency – Kulonprogo

7. Ost-Java
– Stadt Malang Raya
– Surabaya Raya

8. Bali
– Denpasar City
– Badung Regency

detik.com

Folgende Maßnahmen werden getroffen

  1. Firmen sind angewiesen 75 Prozent ihrer Mitarbeiter auf Homeoffice zu beschäftigen
  2. Lehr- und Lernaktivitäten werden nur online durchgeführt
  3. Geschäfte zur Grundversorgung bleiben offen, die Öffnungszeiten werden eingeschränkt. Die Auslastung von Besuchern muss reglementiert und Gesundheitsstandards umgesetzt werden
  4. Einkaufszentren dürfen nur bis 19:00 Uhr öffnen. Die Auslastung von Restaurants ist auf 25 Prozent beschränkt. Essenslieferungen bei Online Bestellungen sind auch nach 19:00 Uhr möglich.
  5. Die Bautätigkeiten dürfen unter Auflagen einer strengen Gesundheitsprüfung weiter durchgeführt werden
  6. Kultur- und Religiöse-Städten dürfen bei einer Auslastung von 50 Prozent und Gesundheitsauflagen weiter öffnen
  7. Öffentliche und Sozialkulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen werden ausgesetzt
  8. Die Kapazität und Fahrstunden von öffentlichen Verkehrsmitteln wird durch Bedarf geregelt und reglementiert.

detik.com

Persönlich finde ich die getroffenen Maßnahmen wichtig und auch notwendig. Jedoch wären diese bereits vor geraumer Zeit notwendig gewesen. Zehntausende von Urlaubern aus Java, vergnügten sich über die Weihnachtsfeiertage auf Bali und das, obwohl Teile Bali’s, als Hochrisikogebiet gelten.

Für mich unverantwortlich, dass man dieses zugelassen hat. Natürlich ist den vom Tourismus lebenden Menschen auf Bali, da eine Verschnaufpause gewährt worden. Aber was bringt es, wenn letztendlich die Pandemie dadurch verlängert wird! Man kann nur hoffen, dass es so schnell wie möglich mit dem Impfen auch in Indonesien begonnen wird und jene Impfgegner und Coronaleugnern sei gesagt. Das Virus macht auch vor Lügen, Verschwörungen und Impfverweigerungen nicht halt.

Bleibt Gesund!

5 Kommentare
  1. Ich finde es toll, dass die indonesische Regierung im Kampf gegen Corona soweit gekommen ist. Es würde mich sehr interessieren, wie die Kapazität und Fahrstunden von öffentlichen Verkehrsmitteln geregelt und reglementiert wird. Vielen Dank!
    Uninfizierte Grüße nach Indonesien

  2. Die Touristenflut hier (anscheinend kamen die meisten Touristen aus Java) über die Feiertage war wirklich eine falsche und viel zu kurz gedachte Entscheidung. Ich hab mich oft gefragt welchen Teil von “stay at home!” die Menschen nicht verstanden haben, aber dieses Problem besteht ja in Deutschland anscheinend auch. Nur vielleicht nicht ganz so ausgeprägt…

  3. Ein Blick in die Welt hätte gezeigt welche Auswirkungen so eine Ausnahmegenehmigung hätte haben können. Einerseits kann ich die Regierung, worauf hier ehern Bali gedrängt hat, auch verstehen. Millionen von Menschen auf Bali sind abhängig vom Tourismus. dieser ist seit März 2020 fast gänzlich weggebrochen. Schutzmaßnahmen durch Test bringen nun mal nichts wenn man in eine Region reist die als Corona Hochburg angesehen werden muss. Immer noch gibt es keine ausreichenden Test in den kleineren Dörfern auf Bali, die Zahlen die da zählt aber ganz Indonesien dazu, beinhalten eine große Duckelziffer. Nicht nur da Verstorbene nicht ärztlich untersucht werden und damit Infektionsherde rechtzeitig erkannt werden können!

  4. Also wenn man Reglementierungen anderer Maßnahmen anschaut, wird in den ersten Tagen maßiv durch behörden kontrolliert werden, um dann wieder alles dem freien Lauf zu lassen. Siehe das Thema Rotlichtblitzer, das ist wohl auch wieder eingestellt worden, da es letztendlich nichts bringt. Eins muss aber sagen in BSD auf den Hauptstraßen trägt in der Regel jeder jetzt einen Helm. Die Nebenstraßen kannste vergessen, da gibt es ja auch keine Kontrollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Fünfjahres-Visum verbunden mit Steuerbefreiung soll für digitale Nomaden kommen

Indonesien will ein spezielles Visum für digitale Nomaden einführen. Geködert werden diese mit einem Visum, was fünf Jahre gültig sein soll und für diese Zeit mit indonesischer Steuerbefreiung wirbt!

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…