Wie fühlte ich mich nach meiner ersten Corona-Impfung mit Sinovac und welche Nebenwirkungen sind aufgetreten? Warum verweigerte man mir die Behandlung im EKA-Hospital in BSD-City und wie bekam ich dann doch noch Hilfe?

ANMERKUNG: 

Da immer wieder insbesondere auf Facebook in meiner Facebook-Gruppe „Leben in Indonesien“ mir vorgeworfen wird, ich sage die Unwahrheit und auch dieses Thema Corona sehr Triggert, möchte ich folgendes im Vorfeld mitteilen.

Immer wieder lassen sich Leute zu verschwörerischen Corona-Leugner-Aussagen hinreißen! Ich akzeptiere ihre Meinung und erwarte aber auch das sie sich mit meinen Argumenten befassen, bevor sie beleidigend über mich und andere in der Gruppe herfallen!

  1. Ich schildere hier meine eigenen persönlichen Erfahrungen, die ich mache. Natürlich kann es in anderen Provinzen in Indonesien gänzlich anders ablaufen, wie hier in Jakarta!
  2. Wer Corona gegenüber mir Leugnet sollte sich nicht wundern, dass ich ihm mit Argumenten die Segel aus dem Wind nehme. Natürlich darf jeder seine persönliche Meinung äußern, sollte diese aber auch mit handfesten und wissenschaftlichen Beweisen belegen können und nicht mit dummen Verschwörungsgeschwaffel kommen!

Jeder Körper reagiert anders auf den ihm verabreichte Impfstoff. Dass es mich wahrlich umgehauen hat, kann auch an einer eventuellen gleichzeitig aufgetretenen weiteren Erkältung liegen! In meiner Verwandtschaft hatte niemand die schweren Symptome wie sie bei mir aufgetreten sind.

Erste Symptome traten zeitnah nach dem Impfen auf

Am 30. Juni bekam ich meine erste Impfung in Indonesien mit Sinovac. Mittlerweile kann man auch in Indonesien den Impfstoff wählen, ist aber hier von der Lieferbarkeit abhängig. Da ich in das Kontingent der Firma (Bank ICBC) mit geimpft wurde, war hier nur Sinovac verfügbar.

Bereits kurz nach dem Impfen bekam ich einen trockenen Mund, der trotz regelmäßigen Wasser trinken sich nicht auflöste. Später stellte ich an meiner Watch fest, dass nach meinem Impfen mein Pulse auf durchschnittlich 118 stieg. Normal ist bei mir 65! Dieses bleib auch während der Nacht so und sank erst am nächsten Tag deutlich ab. Ich fühlte mich am nächsten Morgen ein wenig schlaff bzw. Müde, jedoch waren keine weiteren Nebenwirkungen bemerkbar.

39,5° Celsius Fieber und einseitige starke Kopfschmerzen

Am Freitag also zwei Tage nach dem Impfen wachte ich mit einseitigen Kopfschmerzen im Bereich der Schläfe, auf der Seite wo die Impfung stattgefunden hatte, auf. Ich fühlte mich deutlich erschlafft und blieb einfach im Bett liegen. Als Medizin nahm ich die nach dem Impfen empfohlene Panadol, die überhaupt keinerlei Wirkung erzielten. Das Fieber stieg auf 39,5° Celsius und ich bekam zusätzlich ein Kratzen im Hals. Am Abend brachte mir meine Frau lösliche Panadol mit und diese wirkten dann tatsächlich und ließen mich auch schlafen. 

Die löslichen Panadol nahm ich regelmäßig. Das Fieber war deutlich zurückgegangen nur die einseitigen Kopfschmerzen, die sich anfühlten, als ob an der linken Seite mein Kopf bald platzte, blieben. 

Coronatest und Arztbesuch

Am Samstag beschlossen wir alle in der Familie, einen Coronatest zu machen. Als Erstes kam nach zwei Stunden, das Ergebnis unserer Tochter mit „Negativ“. Das Ergebnis von mir und meiner Frau dauerte extrem lange. Mein Ergebnis erschien nach ca. fünf Stunden und von meiner Frau nach neun Stunden in der App verfügbar! Alle waren Negativ!

Am Sonntag entschlossen wir uns in das Krankenhaus zu fahren. Derzeit war ich fieberfrei, hatte aber immer noch die starken einseitigen Kopfschmerzen und das Kratzen im Hals.

Wir fuhren am Sonntag gegen 10 Uhr in das Eka Hospital in BSD-City und erlebten da unser blaues Wunder.

Coronatest

Man musste sich per App vor dem Betreten des Krankenhauses registrieren und einige Fragen beantworten. Ich ließ Fieber prüfen und die Temperatur lag bei 36,8° Celsius, also fieberfrei. Und dennoch scheiterte ich und ich bekam nach dem Ausfüllen der Fragen, ein rotes Kreuz angezeigt. Hier war die Frage, ob man in den letzten sieben Tage Fieber hatte, der Grund dafür, mir den zutritt zum Krankenhaus zu verwehren. Selbst der nicht einmal 24 Stunden alte negative Coronatest stimmte die Security des Krankenhauses um. 

Ich hätte mich in der Zeit von 22 bis 24 Uhr online Registrieren müssen und dann einen Test vor dem Krankenhaus machen müssen. Wir haben uns das angeschaut. Ohne Klimaanlage oder irgendeiner Art von Kühlung warteten dort 50 kranke Personen auf ihre Testergebnisse. Wenn du bis dahin kein Corona hattest, wäre die Change sehr groß beim Warten infiziert zu werden. Eine Schwester gab uns den Tipp, die Onlinesprechstunde bei HaloDoc zu nutzen. 

Das übernahm dann meine Frau und schilderte die Symptome per Chat. Die Ärztin teilte mit, dass es sich um stärkere Nebenwirkungen nach dem Impfen handle und diese aber ein Zeichen ist, dass die Impfung wirkt. 15 Minuten später kam dann ein Go-Jek Fahrer und brachte die Medizin, die die Ärztin mir verschrieb. Die starken einseitigen Kopfschmerzen schwächten sich ab.

Sieben Tage nach der Impfung war alles überstanden

Am Mittwoch, also genau sieben Tage nach Erhalt der ersten Impfung, konnte ich das erste Mal wieder richtig das Bett verlassen. Der nächste Impftermin steht bei mir auch bereits fest. Am 21. erhalte ich meine zweite und ich hoffe mal das dann meine Körperreaktionen, nicht so stark sind, wie beim ersten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

A Pretium Enim Dolor Donec Eu Venenatis Curabitur

Aenean eleifend ante maecenas pulvinar montes lorem et pede dis dolor pretium…

Versand von Briefen und Paketen aus Indonesien

Ein weitere Frage, die mir immer wieder gestellt wird ist, wie versende ich am besten Briefe und Artikel aus Indonesien nach Deutschland. Auch in Indonesien gibt es eine Post So kann man durch die Post weltweit Brief- und Paketsendungen verschicken.