63 / 100

Zwar gibt es in Indonesien Jogurt zu kaufen, jedoch ist der Literpreise mit 75.000 - 95.000 RP (ca. 5,00 - 6,50 €) sehr teuer. Also stellte ich mir die Aufgabe, wie kann man kostengünstig Jogurt selber machen!

Das Rezept ist relativ einfach und könnte auch ohne technische Mittel erfolgreich werden. Jedoch ist hier das Problem, dass die Temperatur gleichmäßig gehalten werden muss! Im Internet findet man Tipp mit einschlagen in Decken unter anderem. Das ist für mich persönlich nichts! Es muss einfach und vor allem schnell gehen und hier habe ich einen Reiskocher mit Jogurt-Funktion bei Tokopedia gefunden. 

Low-Carbo Rice Cooker NORGE 1L 400W / Penanak Nasi Rendah Gula
Low-Carbo Rice Cooker NORGE 1L 400W / Penanak Nasi Rendah Gula

Empfehlen kann ich den Rice Cooker NORGE 1L 400W den wir für ca. 719.000 Rp bei Tokopedia gekauft haben!

Dieser Reiskocher ist ein Multitalent, bei dem man neben Reis kochen, eben auch eine Jogurt-Funktion hat. Die Milch darf nicht über 70° C erwärmt werden und sollte über Stunden die Temperatur halten. Dieses gewährt dieser Reiskocher. Neuer Jogurt wird in 8 Stunden hergestellt! Der Stromverbrauch dürfte überschaubar sein, da die Temperatur um die 45° C gehalten wird! Das Display zeigt die verbleibende Zeit an und der Kocher piept, wenn er fertig ist!

Grundrezept:

Man benötigt für den Jogurt 3 Zutaten! Und schon besitzt man einen Standard-Originaljogurt!

  • 1 Liter Milch (mindestens 3,5% Fett)
  • 100–200 ml Schlagsahne (macht den Jogurt cremig
  • 4 Esslöffel Naturjogurt
Grundzutaten

Ich gebe die Milch in eine Schüssel, dazu die Schlagsahne und den Jogurt. Das ganze verrühre ich mit einem Löffel in der Schüssel. Man könnte es auch direkt in der Kochschüssel des Reiskochers tun, jedoch sollte man zum Schutz der Beschichtung nicht mit einem Metalllöffel dort umrühren! 

Dann schütte ich alles in den Reiskocher und wähle unter Menü Jogurt aus! Start drücken und der Timer zeigt 8 Stunden an! Nach 8 Stunden ist der Grundjogurt fertig. Diesen kann man jetzt noch mit pürierten Früchten und etwas Zucker in einen Fruchtjogurt verwandeln. Ich habe zum Beispiel gefrorene Erdbeeren mit 3 Esslöffel Zucker püriert und dann unter den Jogurt gemischt. Lecker!

Apfel und Mango habe ich auch bereits getestet. Die Früchte nicht zu lange pürieren, damit kleine Fruchtstücke im Jogurt übrig bleiben. Den Jogurt in geschlossene Gefäße umfüllen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank! Und schon ist der selbstgemachte Jogurt fertig und man kann ihn genießen! 

Ist der gekaufte Jogurt, von wo man die Jogurt-Bakterien gewinn alle, kann man immer wieder von dem neuen ein Teil abschöpfen und ein paar Tage im Kühlschrank lagern, um dann neuen Jogurt zu gewinnen. Natürlich kann man auch weniger Jogurt herstellen, nicht wie ich 1 l Milch, sondern 200 ml oder mehr! Aber mein Jogurt hält bei uns keine 2 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like