Das Internet ist ein Fluch hier in Jakarta

Manchmal ist es richtig zum verzweifeln mit dem Internet hier in Jakarta. Ich habe hier eigentlich 378 Kb/s, das nennt sich hier „Prime“. Die 378 Kb/s habe ich bei mir nie anliegen, also wechselten wir auf „Regular“ 256 Kb/s, die hab ich wenigsten ab und zu.

Die Preise sind heftig für

  • „Prime“ sind es 350.000 IDR + 10% Tax = 385.000 IDR = 27,30 €
  • „Regular“ sind es 250.000 IDR + 10% Tax = 275.000 IDR = 19,50 €

Die Preise sind schon heftig und ich hätte auch nichts dagegen, wenn es funktionieren würde. Seit Februar habe ich den Internetanschluss und jeden Monat gab es Wochenlang Störungen

  • Februar = Hohe Pinglaufzeiten > 3.000 ms am Backbone von Indonesien. Wenn es funktioniert hatte ich 120 ms nach Deutschland
  • März = Hohe Pinglaufzeiten und meine VoIP Ports wurden geblockt so dass mein Telefon nicht funktionierte. Dieses wurde nach dem ich persönlich beim einrichten des Servers half beseitigt
  • April = Ports für Javascripts und PHP Seiten wurden geblockt. Dadurch war mein Shop von meiner Seite her nicht mehr zu bedienen, da ich nicht mehr in den Adminbereich kam. Habe den Shop darauf hin erst mal Offline gestellt
  • Mai = ISP wechsel des Anbieters diesmal via Satellit. Am Anfang sah es richtig gut aus leider dur die Sat-Verbindung min. 450 msec. nach Deutschland Pingzeiten
  • ab Juni = immer wieder hohe Pinglaufzeiten auf einem Server des ISP´s von mehr als 4.000 msec. Komisch ist nur das das Internet da überhaupt noch funktionierte, Bandbreite um die 3,5 Kb/s. Selbst VoIP ging zwar mit starken Verzögerungen aber man konnte sich verständigen
  • ab dem17.10.2009 immer wieder Paketverluste >20 %. Ich habe schon 5 Emails geschrieben und war im Office aber nichts änderte sich. Man sagte mir man wolle den ISP wechseln, dass sollte aber schon vorige Woche passieren.

Auf die Frage das man ja eine schweine Kohle hinblättert, kam nur das man ja nichts dafür kann. Ich werde diesen Monat die Rechnung wieder trastisch kürzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.