AirAsia sagt erste Flugrouten aufgrund des Hohen Ölpreises ab

Die asiatische Billigfluggesellschaft AirAsia, hat ab sofort die Flugstrecke Medan-Hong Kong aus seinem Angebot gestrichen.

Obwohl diese Flugstrecke immer mit über 70% ausgelastet sei, wäre der vier stündige Flug nach Hong Kong unwirtschaftlich.

Mit einer Erhöhung der Ticketpreise steht insbesondere für die Billigfluggesellschaft nicht zum Thema, da die Passagiere, dann auf andere Fluggesellschaften wechseln würden.

AirAsia teilte mit, dass alle gekauften Tickets erstattet werden! Des Weiteren behält sich die Fluggesellschaft vor, bei sinkendem Ölpreis diese Flugstrecke wieder aufzunehmen.


2 comments on “AirAsia sagt erste Flugrouten aufgrund des Hohen Ölpreises ab
  1. das Wetterleuchten am Horizont ? der hohe Ölpreis schlägt sich halt auch im Ölförderland durch, im Iran kostet der Liter Diesel 4 Cent, da kann man von billig reden ! die Indonesische Wirtschaft hängt halt vom Tropf der anderen ab, keine selbstständige Industrie, alles in Hand von Ausländern !
    bei längerem hohen Ölpreis wird der Spritpreis in dei Höhe gehen, da können die Indonesier lange protestieren!

  2. Das ist richtig, wenn es nicht anders geht muss eine Erhöhung durchgesetzt werden, aber die indonesische Regierung ist ebend ein wenig vorsichtig und will es mit Ihrer Bevölkerung! Unruhen aufgrund von erhöhten Grundkosten kann man wohl nicht gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.