600 kleine Schildkröten kehren zurück

Tierschützer hatten im Januar dieses Jahres 800 kleine Baby-Schildkröten gefunden und dieser wieder aufgepäppelt.

Foto: Ark Fotoquelle: wikipedia

Foto: Ark Fotoquelle: wikipedia

Die kleinen Schildkröten die zu der vom Aussterben bedrohten Gattung der Papua-Weichschildkröte gehören, sollen nun wieder in Ihre Heimat zurückgebracht werden und in einem Nationalpark auf der Insel Papua ausgesetzt werden.

Der Schmuggel wurde erst am Wochenende aufgedeckt, obwohl diese Tiere schon im Januar gefunden wurden.

In Hong Kong wie auch in anderen Asiatischen Ländern, hält man sich gern ein oder zwei kleine Schildkröten als Haustiere. Leider landen viele davon auch in Kochtöpfen wobei, nicht nur ihr Fleisch beliebt ist, sondern auch Ihre Eier, was eine Gefahr für diese Art ist.

Diese Schildkröten Art ist nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) geschützt.

10 Kommentare zu “600 kleine Schildkröten kehren zurück”
  1. ich war einmal auf einer von Tierschützern geleiteten Schildkrötenfarm???? wo man für Nachzucht sorgte, zuvor haben wir eine mama Schildkröte beobachtet, dei asu dem Meer kam und ihre Eier ablegte, eigentlcih wars mehr ein Zufall, dass wir da waren, die Mama war danach total kaputt und musste sich allerlei Spässe gefallen lassen, bevor sie wieder im Meer verschand, dei Eier wurden ausgegraben und kamen in Zuchtbehälter, in der freien Wildbahn ist der Weg vom Eigelege bis zum rettenden Meer für die kleinen Schildkröten ein gefährlicher, Möwen und anderes Getier lauern auf dei Kleinen und verspeisen so 80% davon !

  2. jup die kleinen haben es echt schwer, des wegen legen die ja auch soviele Eier, damit ein Pruchteil eine Change hat zum überleben

  3. also, Silvio, sa ganz klappt das mit deinem Forum nicht . auch bei meinem PC mit W xp, kommt immer die blaue Flugbuchung, auch hier klappts wie gesagt, nur mässig, wenn ich meine Internetverknüpfunf anklike, gestern wollt ich dir einen Artikel schicken- Inverstoren ziehen Milliarden aus Asien Fonds, ging leider nicht !
    Gruss

  4. Also bei mir unter der neuestsen Firefox und Internet Explorer Version läuft alles ohne Probleme, selbst über mein Smartphone wird die Seite korekt angezeigt

  5. Jup so ist das mit dem Euro und dem Dollar. Was mich immer ein wenig nerft ist, dass schön geschminke im vorraus. DWTV brachte die ganze Zeit in den Nachrichten der Deutschen wirtschaft geht es gut nur den anderen nicht. Das Deutschland eine Exportnation ist wird zwar am Rand erwähnt aber nicht die folgen, die es hat wenn der Rest der welt nicht mehr in der Lage ist Deutsche Artikel zu kaufen. Dann macht die Blase Boom und wenn andere Länder schon wieder auf den Weg nach oben sind wird es in D noch ne ganze weile bergab gehen.

    Die Nachrichten von DW TV errinern mich an die schöne alte DDR Zeit Aktuelle Kammera, da wurden auch immer Arbeiter und Bauern gezeigt wie Sie die Wirtschaft voranbringen. Mit positiven Zahlen schmeißt DW TV genauso rum wie die alte Aktuelle Kammera. Wenns bergab geht werden die Stimmen leiser und die Berichte über Wirtschaftslage geringer. Ich sag mal so man Verarscht das Volk und für den Sender Zahlst du deine GEZ gebühren, damit ich hier in I verschaukelt werde *lach*

    Ne aber mal ehrlich, das was in D zur Zeit los ist wegen Grichenland ist echt nicht gut. D zahlt das meiste und wird von anderen Ländern noch dafür beleidigt. Ich hoffe nur das dieser Rettungsschirm von den Slovenen oder Tchenen ich weis nicht wo es dieser neue Rettungsschirm noch nicht ratifiziert ist nicht durch kommt.

    Grichenland ist im deutschen Gesetzsinne ein Betrüger, denn es hat von vornherein seine Zahlen vorsätzlich verschönert um einen Vorteil zu erlangen. In Deutschland würde man dafür in den Knast gehen, in Europa wird man belohnt und erhäht Milliarden und reist damit auch andere Länder mit.

    Mittlerweile sieht es so aus als ob Grichenland für die EU ein Spielzeug oder Versuchskaninchen ist. Die ersten Banken sind ja nun schon im freien Fall aufgrund ihrer Investitionen in Grichenland. Also sollte man entlich einen Schlußstrich ziehen. uhnd sich auf das wesentliche konzentrieren.

    Und wie gesagt ob der neue Rettungsschirm ausreicht weis keiner und wieviel Rettungsschirme sollen da noch kommen.

    Ich würde Peter Zwickert von raus aus den Schulden nach Grichenland schicken. *lach* da esportiert Deutschland glaube ich das richtige nach Grichenland

  6. also, Silvio die DW ist ein Schulfunksender, ein teures Spielzeug und ein sicherer Arbeitsplatz für hunderte fast verbeamtete Faullenzer, schon dass man als deutscher Sender, einen Grossteil in Fremdsprache sendet ist ein Witz, anstatt einfach, wie es andere Länder machen einen öffentlichen kanal einzuspeisen, man könnte durchaus ARD/ oder ZDF nehmen, wird dieser unsinnige Sender mit hunderte Millionen € am Leben erhalten

    2 drittel aller Ausgaben sind nur Personalkosten, übrigens auch bei den ÖR sind Personlkosten und versorgung der Mitarbeiter dei grössten Posten, dabein sinkt bdie Qualität der Sendungen deutlich, permanent Wiederholungen,
    also, in hol mir meine Infos im Ausland schon mal über die internationalen Sender, aber ok !
    Natürlcih wird DW über die € Krise mit der Regierung konform gehen, man muss ja auf seinen Posten achten !
    leider hat man die € Krise wieder mal den dummen Deutschen angehängt, die Gr, I und F wollen , nachde, sie lang genug über ihre Verhältnisse gelebt haben, einfach einen Dummen finden, der zahlt, nachdem ich viele Arbeiten in europäischen Länder hinter mir habe, muss ich sagen, die anderen machen sich einfach nen Lenz auf unsere Kosten!
    selbst in Schweden zB ergings mir so, obwohl die Arbeiten bis zum Abend fertig sien musste, der Chef flog am nächsten Tag in Urlaub, wurden gegen 11 Uhr Kaffeepause eingelegt, ich merkte erst, als ich um umdrehte, dass ich allein war, ausser dem Kranfahrer, der nicht wegkonnte, auf meine Frage, wo die alle wären, lachte er nur. ja , jetzt Kaffeepause, um 12.30 war dann Mittagszeit, ich benötigte eine Leiter, die wurde von 2 Leuten gebracht, also slow motion ist ein Dreck dagegen, denen beiden konnte man unterm Laufen die Schuhe ausziehen, putzen udn wieder anziehen, klar, in Italien gehen dei Leute mit 36 Arbeitahren in Rente, jetzt wird überal randaliert, nur in D nicht, wir malochen weiter und merken nicht, wie unser Erspartes immer weniger wird!
    Geniess die Zeit in I und ich drück dir die Daumen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.