In Indonesien soll das Hausschwein ausgerottet werden

Eine Religion Kommission denkt ernsthaft darüber nach die Schweinehaltung in Indonesien per Gesetz zu verbieten.

In Indonesien soll die Schweinehaltung verboten werden

In Indonesien soll die Schweinehaltung verboten werden

Als Begründung gibt diese Religionskommision an, dass einem Moslem der Kontakt mit einem  Schwein verboten sei und Schweine unteranderem auch das Grundwasser verseuchen könnten.

Andererseits, werden die Schweinebetriebe auf traditioneller Art bewirtschaftet, und wenn da mehrere hunderte Schweine sind, kommt es zu Geruchsbelästigungen für Anwohner!

Die Religion Kommission sieht deshalb nur eine Möglichkeit, die Schweinehaltung per Gesetz zu verbieten.

Dier Entscheidung wurde bisher nur von Moslimen ausgearbeitet, andere Religionen wie Christen und Balinesen wurden dazu bisher nicht befragt. Das eine Religion kein Schweinefleisch essen darf ist ja gut, gibt es dieser Religion, das Recht anderen Religionen vorzuschreiben, was dieses essen dürfen?

One comment on “In Indonesien soll das Hausschwein ausgerottet werden
  1. naja, lieber Silvio, wir haben ja jetzt in D die heisse Diskussion über die Beschneidung, fast, aber nur fast, hinter uns, hier haben sich die Juden stark gemacht und dei Bescheidung als existentiell als Glaubens MUSS hingestellt, die Moslems wurden weniger mit eingebunden.selbst die Christlichen Kirchen haben sich für die Beschneidung stark gemacht-warum? weil man seine Schäfchen, hier die Juden mit der Beschneidung, dort die Christen mit der Taufe, zusammen halten will, so mags eben auch in Bogor sein, der Bürgermeister denkt halt: wehret den Anfängen, man müsste im Falle Schweinefleisch auch mal mit den Leuten diskuttieren, das Verbot von Verzehr hat gewissen Berechtigung. aber eben unter den heutige Techniken.Fleischbeschau-Kühlung, ist ein Verzehr von Schweinefleisch keine Sache nicht, sondern nur noch in der Tradition verankert !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.