Die Europäische Union untersucht Dumpingverdacht in Indonesien

Die EU hat mehreren Herstellern von Biokraftstoff einen Fragebogen zugesandt, um eine Untersuchung wegen des Verdachtes des Dumpings beim Verkauf von Biokraftstoff in der EU zu untersuchen.

In der Europäischen Union kämpfen mehrere Produzenten von Biokraftstoff um das überleben, da der Markt mit billigen Biokraftstoff aus Argentinien und Indonesien überflutet wird. Die EU beschloss deshalb eine Untersuchung wegen des Verdachtes auf Dumping in den Weg zu leiten.

Eine Tonne Biokraftstoff wird von Indonesien zwischen 60 und 110 USD nach Europa geliefert. Der Handelspreis für eine Tonne Sojabohnen aus dem der Biokraftstoff meistens gewonnen wird liegt bei 100 USD pro Tonne. Dieses verhärtete den Verdacht der EU, dass Biokraftstoff in Indonesien und auch in Argentinien subventioniert wird.

Von 27 angeschriebenen Indonesischen Herstellern und Exporteuren haben bisher nur sieben den Fragebogen ausgefüllt und zurückgesendet. Die Mehrzahl weigert sich diesen Fragebogen auszufüllen, da sie entweder nicht in die EU exportieren, oder der Betrieb nicht mehr existieren würde.


Fakt ist, dass alle Produkte die in Asien produziert werden preisgünstiger sind. Leider wird die Preiswerte Beschaffung, nicht auf an die Konsumenten in der EU weitergegeben! Die großen Hersteller von Benzin und Diesel rechnen immer mit dem höchstmöglichen Einkaufpreis, obwohl sie die Zusatzstoffe für die Produktion zu einem Schnäppchenpreis erhalten haben! Warum die EU sich weigert diesen Europäischen Herstellern mal auf die Finger zu schauen ist wohl eher wieder ein Zeichen, sich die EU mit der Wirtschaft in Europa nicht verscherzen möchte.

Weiterhin finde ich die Zwangsbeimischung von Biokraftstoffen in der EU, als größten Fehler den man machen kann. Die Rechnung zahlen dann wieder die Verbraucher, die mit steigenden Lebensmittelpreisen zu kämpfen hat. Anbauflächen werden statt für den Lebensmittelanbau, mit Pflanzen die für den Biokraftstoff geeignet sind bepflanzt, einer Verknappung der Nahrungsmittel ist dann die Folge!

Weitere Infos zu diesem Thema:

2 Kommentare zu “Die Europäische Union untersucht Dumpingverdacht in Indonesien”
  1. ach, Gott steigende Lebensmittelpreise in D, wo grosse Anbauflächen stillgelegt werden/wurden, wo man Lebensmittel von Staatswegen und mit Steuerngeldern vernichtet, wo die Agrarwirtschaft von den €u mit Milliarden subventioniert wird, das Problem, jetzt ist auch dem letzten Hinterbänkler in der €u klargeworden, das der Biokraftstoff Käse ist, aber wie kommt man aus der Biofalle rauss ? in D ist Bio in, les mal bei Focus, eine Kleinstadt lässt für 6.5000.000 € eine Biogasanlage bauen und lässt sie stehen, zahlt im Jahr 300.000 € Wartungskosten, weil das dort erzeugte Gas teurer ist, wie das Gas vom Normalanbieter, leider muss die ganze Welt unter dem Bioschwindel leiden !

  2. interssant , lieber Silvio, wenn man die Welt zu deiner Geburt betrachtet, so um 1970 rum, D West setzte zum zweiten Sprung ins Wirtschaftwunder an, Südostasien wurde von den Amis ins weltweit grösste Bordell umgewandelt und die ersten Neckermann Bumsbomber flogen nach Thailand, in Indonesien herrschte noch allerweil der Dschungel vor, wenn du mal über Land fährst. kannts du noch einzelne Forts der Holländer sehen und die Kasernen, Hospitlär, Wohnsiedlungen und die grossen Friedhöfe, wo Christen-Moslems gemeinsam begraben sind , die dei Holländer bekämoft haben, Ende der 60er gabs noch ein paar Nachwehen der Kommunistenhatz( hier wurde auch das Gesetz eingeführt, das jeder/e Indonesier eine Religion haben musste, mit der Verstromung gings etwas aufwärts, heute tarnsportieren Trucks und Kräne die Trafos usw, damals setzte man noch Elefanten ein, die Geschichte allegemein ist wahnsinnig intressant und die von Indonesien ebenso, Schulbildung usw steckten noch in den Kinderschuhen, wenns natürlich auch Missionare gab usw, die dürfen ja nirgends fehlen, meine Frau, selbst Moslem wurde in diesen Jahren von einer Missionschule unterrichte ( kath) usw usw, also, wenn du wieder mal über Land und durch die alten Stadtjeren fährst, schau dich ein bischen um ! Gruss, fährst du über Land nach Bali ? da kommts du an Paiton vorbei, wenn du am Kraftwerk vorbeikommst, denk an mich, auserdem gibts das einen schönen Tempel ! nochmal Gruss !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.