Indonesische Polizei zwingt Religion auf


26 Schiiten wurden von der Polizei in Madura, Ost-Java gezwungen ihren Glauben abzuschwören und dem sunnitischen Islamischen Glauben überzutreten.

Dazu mussten sich, die 26 Schiiten mit Androhung von weiterer Gewalt, schriftlich bekennen.

Mittlerweile hat eine Kommission für Menschenrechte aus Surabaya, sich diesem Fall angenommen und sich an die Regierung gewandt.

Nach Artikel 28 der indonesischen Verfassung von 1945 und Artikel 22 des Gesetzes Nr. 39/2009 über die Menschenrechte, verstoße dieses Vorgehen der Polizei gegen das Gesetz! Von seitens der Regierung, gab es bisher keine Stellungnahme.

Im Vorfeld wurden mehrere Häuser von Schiiten niedergebrannt und geplündert.

3 Kommentar(e)

  • franz
    8. November 2012 at 15:29

    ich weis nicht, was du damit sagen willst, wenn dann bitte ein bischen mehr Infos!

  • franz
    8. November 2012 at 22:59

    sag mal Silvio, muss ich alles allein machen?

  • Silvio Harnos
    12. November 2012 at 10:44

    Das hab ich gelesen, mich wundert da aber nichts 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.