Unser Hauskauf bzw. –bau – Story 2

paradise_logoIn dem heutigen Artikel zu der Serie Hauskauf bzw. –bau, möchte ich euch erst einmal den Sektor vorstellen, wo wir uns entschlossen haben ein Haus zu bauen.

Wir ziehen ins Paradise

Der Sektor wo wir unser Haus gekauft haben trägt den Klangvollen Namen „Paradise – Serpong City“ und liegt ca. 4 km von unserem jetzigen Haus entfernt.

Auf über 150 ha soll einmal ein perfektes Wohnambiente entstehen, wo der Hauptaugenmarkt auf Kinder gesetzt wird.

paradise_uebersicht

Bisher ist nur die rechte Seite fast fertig gebaut. Die große Poolanlage und der überdimensionale Kinderspielplatz ist auch schon fertig.

Der Sektor besteht aus mehreren Clustern. Unser Cluster trägt dann wiederum den klangvollen Namen Grand Canyon. In jedem Cluster werden spezielle Einfamilienhäuser angeboten. Wir haben uns für das mittlere Angebot entschlossen zwei Etagen und drei Schlafzimmer mit zwei Bädern.

haus_gesamtansichthaus_erdgeschossHaus_erster-stock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte ja schon im ersten Artikel geschrieben, dass wir nach der Übergabe des Hauses noch massive Umbaumaßnahmen planen. So soll der kleine Hof komplett verschwinden und wir vergrößern dadurch die Küche und den Wohnbereich. Weiterhin soll hinter der untern Toilette eine kleine Kammergebaut werden, die für eine Angestellte als Schlafplatz dienen soll.


Darauf soll dann noch eine Etage und ein Home-Office gebaut werden.

Vorne hinaus werden wir ein Carport, was gleichzeitig als Veranda dient bauen. So kann man aus dem Schlafzimmer und aus dem Kinderzimmer diese betreten.

Übergabe des fertigen Hauses soll im April 2014 sein. Nach bisherigen Erkenntnissen ist dieses aber nicht einzuhalten, da sie jetzt erst mit unseren Teilabschnitt beginnen.

Obwohl ich bin ehrlich gesagt erstaunt, wie schnell hier manche Hochhäuser und andere Bauten in die Höhe gezogen werden.

Also lassen wir uns einfach überraschen.

3 comments on “Unser Hauskauf bzw. –bau – Story 2
  1. hallo, Silvio, also du warst ja ziemlich fleisig-zum Thema Hausbau-würde ich nochmal in I bauen, würde ich mir nur den Rohbau hinstellen lassen-Wasser bis zur Wasseruhr-Elektrik bis zum Zähler, das andere würde ich mit einigen Leuten selber machen, nachdem du vor hast, umzubauen, bezahlst du 2x, warum erst ein komplettes Haus hinstellen, man kann die Umbauten oder das Haus von Anfang an so gestalten , den Verkäufer ist es doch egal, er hat das Haus verkauft, wie es nachher aussieht intressiert ihn nicht, du musst nur den Maurern ein bischen auf dei Füsse treten, wenn das Haus fertig ist, muss es passen, sonst hast du monatelang Leute, de da rummurksen und die du dann doch beaufsichten musst udn Material beschaffen usw usw, verlass dich nicht auf iregndwelche Sprüche, die Arbeit, damit alles passt hast du alleine-ich hab meine Erfahrungen gemacht, mein Fahrer ar zufällig auch Elektriker, wenn er nix zu tun hatte, verlegte er am Dachboden Leitungen, ich hab ihm gezeigt, wie ichs haben wollte und er hat gut gearbeitet, siehe Foton unter deiner Privatmail! uswusw

  2. intressant wäre mal die Wohnfläche insgesamt und was das Haus kostet, musst du aber nicht sagen, ich schätze das Haus dürfte um die 150-180.000.000 kosten , bei c 120m2 Wohnfläche, das gesamte Grundstück c 180m2, mein erstes Haus war ähnlich, es gibts in Indonesien relativ wenig haustypen, mein uns steht so ein indonesisches haus, sag ich mal in der Bauweise und am ockerfarbenen Anstrich erinnert es mich immer an unser Haus !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.