Von diesem Internetspeed, träumt wahrscheinlich so mancher Deutscher

Seit Anfang des Monats habe ich 180 MB/s im Downstream und 70 MB/s im Upstream. Davon träumt wahrscheinlich sogar so mancher Deutscher, der immer noch im Glasfaserfreien Ortschaften wohnt.

Und das gute ist, ich zahle den selben Preis wie für 20 MB/s die ich vorher hatte.

Das es eigentlich so schnell ging, war eigentlich eher Zufall und vor allem Stress mit dem Support des Internetanbieters.

Screenshot Internetmessung

Screenshot Internetmessung

Eigentlich hatte ich die Geschichte mit dem Upgrade auch schon einmal erlebt. Als wir damals nach BSD-City zogen hatte ich mich schon vorab, nach einem Internetanbieter umgeschaut. Der hieß damals Cepatnet.

Angefangen hatte ich mit 512 Kb/s, was sich dann bis auf 2 MB/s steigerte. Letztes Jahr firmierte sich die Firma in Innovate um und bot Internet und TV über Glasfaser an. Dort waren dann maximal 100 MB/s möglich. Ich wählte damals 20 MB/s, da dieses der selbe Preis wie für meine 2 MB/s war.

Jetzt hatte ich wieder einmal ein Problem und sendete eine Email an den Support. Ich wunderte mich warum ich als Antwort auf die Störungsmeldung eine Email von MyRepublic bekam. Also suchte ich im Internet und fand heraus, dass die Firma sich erneut umfirmiert hat und nun MyRepublic heißt.

Hier mal die Preise für Interessenten In Indonesien:

Preise Internet + Lokal TV

Preise Internet + Lokal TV

Preise nur TV, wobei da Youtube und Email über den TV auch funktionieren

Preise nur TV, wobei da Youtube und Email über den TV auch funktionieren

Internet + TV

Internet + TV

Also ich habe das Packet Bundle in Verbindung mit 150 MB/s, also dem Internet-Packet Gamer. Gute Kunden werden belohnt.

Nein so ist das nicht…

Hier gilt wohl eher, wer viel meckert bekommt auch mehr. 😉

Technik:

Die Anbindung funktioniert per LWL (Glasfaserkabel). Man bekommt einen Router der auch WLAN kann. Über den Router werden dann die Decoder per Ethernet für das TV angebunden. Ich habe 2 Decoder (also 2x TV) und das dennoch zum Preis von 599.000 Rp (ca. 39,92 €). Normalerweise kommen da noch pro Decoder, eine Mietgebühr von ca. 50.000 Rp hinzu.

Über die Decoder kann man auch Internet auf dem TV nutzen. Man erhält 2 Fernbedienungen, wobei eine als Maus funktioniert. Ich schaue darüber z.B., YouTube Filme. Andere Videoplattformen scheitern zurzeit am Player, wobei ich da auch schon rum experimentiere. Die Decoder haben aber auch 2 USB Port und WLAN Empfang. Man kann also auch die Filme, und die Musik per USB nutzen.

Wer Fragen hat kann sich gern bei mir melden.

,
5 Kommentare zu “Von diesem Internetspeed, träumt wahrscheinlich so mancher Deutscher”
  1. sitzt du eigentlich nur vor der Glotze, hier mal eindeutsches Angebot
    http://www.kabeldeutschland.de/internet-telefon/internet-und-telefon-200.html, wenn man deinen Beitrag liest könnte man denken, dass 250 Millionen Indonesier schnelles Internet haben sogar die barfusläufer im Regenwald, und wir in sitzen noch im Tal der Ahnungslosen, ich finds immer lustig, einerseits lobst du Indonesien, wie jetzt, obwohl die Zahl der Nutzer des schnellen Internet doch sehr begrenzt sein dürfte, in D haben zB bei Unitymedia i Hessen und WEstfalen 12.0000.0000 Menschen, Zugang zum schnellen Internet, man kann sagen in jedem Haushalt steht ein PC mit Internet, ich usw usw und anderseits kritisierst du dass INdonesien imPunkto Kommunikations und deutschen voraus ist, hab ich schon 1995 gesehen, allerorten Wartel, wo man faxen, telex usw konnte, anderseits und wars natürlich so, dass ich da schon längst ein privates Faz zu hause hatte und meine FRau in den frühen 1990ern ein Bidel der Telekom hatte, der erste Schritt ins Internet sozusagen, also die Technik war schon da, nur wer hat es damals gebraucht?

  2. dieses Wochenende ist in Frankfurt grosse Party am Untermainkai , Indonesien ist dieseses Jahr Gastgeber, meine rau trifft sich mit ihren Freundinnen bei Musik Essen und viel Unterhaltung bei c 27 Grad und Sonnenschein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.