Kriegsschiffe verschwunden

Kriegsschiffe verschwunden: Zwei gesunkene Kriegsschiffe sind auf mysteriöse Weise in der Javasee verschwunden. Sie sanken in der letzten großen Seeschlacht der Holländer im Jahr 1942 und wurden durch die Japaner versenkt.

17.11.2016 Kriegsschiffe verschwunden

Vor der indonesischen Küste tobte am 27. und 28. Februar 1942 eine der größten Seeschlachten des 2. Weltkrieges. Die Holländer wehrten sich gegen den Einmarsch der Japaner in ihre Kolonien. Bei der Schlacht sanken über 100 Schiffe und U-Boote. Darunter auch die Flaggschiffe der holländischen Flotte. Über 2.200 Matrosen darunter 900 Holländer verloren ihr Leben.

Das Gebiet wurde zu einem Kriegsfriedhof erklärt

Kriegsschiffe verschwunden, darunter auch die HRMS De Ruyter / Foto Wikipedia

Kriegsschiffe verschwunden, darunter auch die HRMS De Ruyter / Foto Wikipedia

Nach der Genfer Konvention dürfen in diesen Gebieten keine Grabungen und Wegnahme von Fundstücken erfolgen.

Nun fehlen aber zwei der Schiffe gänzlich

Im Jahr 2002 fanden Amateurtaucher die Wracks der gesunkenen Schiffe HNLMS De Ruyter, HNLMS Java und der HNLMS Kortenaer in der Javasee.

Eine Expedition zum 75. Jahrestag der Seeschlacht suchte die Schiffe vergebens. Selbst durch Sonarortung konnte man zwei Schiffe nicht finden. Tauchgänge bestätigten, dass die Schiffe spurlos verschwunden waren und nur noch die Abdrücke der Schiffe auf dem Meeresboden existierten.

Beim dritten Schiff der HNLMS Kortenaer fehlte bereits 2/3 des Rumpfes.

Waren Metalldiebe am Werk?

Bereits im vergangenen Jahr hatte eine malaysische Tauchschule die Medien darüber informiert, dass illegale Bergungsfirmen die Schiffe ausschlachteten. Damals reagierte man nicht auf diese Informationen.

Man konnte sich wohl nicht vorstellen, dass tonnenschwere Schiffe einfach unter Wasser zerlegt und abtransportiert werden würden.

Das zuständige niederländische Verteidigungsministerium bestätigte, das Verschwinden der Schiffe. Man habe eine Untersuchung eingeleitet. Immerhin handelt es sich hier um eine illegale Bergung, die als Straftat international geahndet wird. Ob diese Untersuchung einen Erfolg hat, ist fraglich. Immerhin ist Schrotthandel ein lukratives Geschäft weltweit. Mag sein, das Bergungsfirmen darauf spezialisiert sein müssen, solche Tonnen von Metall zu transportieren, dennoch wird man wohl kaum die Schuldigen dieser Freveltat finden. Insbesondere wenn diese aus dem asiatischen Raum stammen sollten.

2 comments to “Kriegsschiffe verschwunden”
  1. Die HRMS De Ruyter war ein leichter Kreuzer und das holländische Flagschiff in diesem Seegebiet; aber kein Flakschiff. ‘Flag’ bezieht sich auf die Flagge des ranghöchsten Kommandanten, wo hingegen ‘Flak’ für Flugabwehrkanonen steht.

    Gruß vom Käpt’n Blaubär

  2. Hallo, vielen Dank für den Tipp aber ein kleiner Fehler ist auch drin Flaggschiff wird dann mit doppel “g” geschrieben. Anzumerken sei, dass auf Wikipedia unter anderen auch von Flakschiffen die rede ist. Ich werds aber ändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.