Meine KITAP Verlängerung #1


Und wieder sind fünf Jahre vergangen und ich muss meine KITAP (Aufenthaltsgenehmigung) bei der Imigrasi verlängern.

23.04.2017 Meine KITAP Verlängerung #1

Diesmal wurde ich tatsächlich positiv überrascht, als wir am Freitag bei der Imigrasi (Ausländerbehörde) in Tangerang ankamen. Das Gebäude ist nun endlich fertig und größer, dafür aber auch unübersichtlicher.

Meine Frau war ja bereits vor zwei Monaten dort und hat sich erkundigt, was man alles benötigt. Für Verheiratete Ehepartner eines indonesischen Staatsbürgers gibt es ja seit einigen Jahren die Möglichkeit eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Dieses lässt sich Indonesien auch sehr gut bezahlen. Kostet die normale 5-jährige KITAP gerade einmal 5.500.000 Rp (ca. 385 €) muss man für die unbefristete Verlängerung 12.500.000 Rp (ca. 875 €) auf den Tisch legen. Zum Vergleich der Mindestlohn in Jakarta liegt bei 2.400.000 Rp (ca. 168 €).

Der übliche Weg zu unbefristeten KITAP (Aufenthaltsgenehmigung)

Meine KITAP Verlängerung #1

Meine KITAP Verlängerung #1

Indonesien ist immer noch kein Einwanderungsland, wie viele Webseiten und Blogs es einem Vorgaukeln wollen. Natürlich gibt es auch nicht so legale Wege, die einem das Leben im Paradies ermöglichen. Auf diese möchte ich hier erst einmal nicht eingehen.

Legale Tipps sind aber von mir immer zu bekommen.

Leben und Arbeiten in Indonesien

Mir wird immer wieder einmal berichtet, dass der zukünftige Arbeitgeber, den Vorschlag macht, man solle mit einem Touristen- oder Sozialvisum nach Indonesien einreisen. Sobald man da ist, würde man sich um die benötigten Papiere kümmern. Mit einem Touristen- oder Sozialvisum hat man als Erstes keine Arbeitserlaubnis. In der Regel gibt es zwar keine Kontrollen in Indonesien. Sollte sich aber ein Einheimischer beschweren, dass der Verdacht einer illegalen Beschäftigung vorliegt, ist man wohl schneller aus Indonesien heraus, als man hereingekommen ist. Gleichzeitig erhält man ein Einreiseverbot ausgesprochen.

Ein Arbeitsvisum muss in Indonesien beantragt werden. Wird aber nur durch eine indonesische Botschaft erteilt. Also, auch wenn man mit einem Touristen- oder Sozialvisum in Indonesien einreist, muss man in jedem Fall, das Land mit auslaufen des Visums verlassen. Diese Kosten sollte man mit einrechnen. In der Regel reist man dann nach Singapur, oder Kuala Lumpur und beantragt dort sein Arbeitsvisum. Achtung! Es gibt immer eine Bearbeitungszeit, die 7 bis 14 Tage dauern kann. Express, ist zwar auch möglich dieses kostet dann aber Extra. In vielen Fällen kann ein Agent, den man vorab konsultieren sollte, helfen das Visum innerhalb von Stunden zu erhalten. Ein Agent lässt sich dieses aber auch königlich belohnen.

Der richtige und sicherste Weg wäre also, dass der zukünftige Arbeitgeber, alle Formalitäten vorab regelt. Alle benötigten Unterlagen sendet man urkundlich bestätigt und übersetzt dem Arbeitgeber zu. Er sendet dann die bei der indonesischen Botschaft benötigten Unterlagen zurück und dann kann man das benötigte Visum mit der Arbeitserlaubnis beantragen.

Achtung! Das erteilte Visum ist an den Arbeitgeber gebunden. Sollte man den Arbeitsplatz aufgeben, oder man wird gekündigt, verliert das Visum damit seine Gültigkeit.

Der einfachste und sicherste Weg im indonesischen Paradies Leben zu können, ist die Liebe

Für mit einem indonesischen Verheirateten Ausländer wurden die Aufenthaltsgenehmigungen per Gesetz im Jahr 2012 deutlich vereinfacht. Ausländische Ehepartner erhalten jetzt bereits bei der KITAS, eine Arbeitserlaubnis. Dieses vereinfacht den Weg auf legaler Weise, seine Familie zu unterstützen. Der Weg über die KITAS zur KITAP ist aber weiterhin notwendig.

Auswandern nach Heirat

In der Regel reist man mit einem Sozialvisum das man vorab bei einer indonesischen Botschaft besorgen muss in Indonesien ein. Dieses ist 60 Tage gültig und kann 4 Mal um weitere 30 Tage verlängert werden. Somit hat man ein halbes Jahr Zeit um die Unterlagen inklusive bestätigten Übersetzungen sich zu besorgen und den Antrag für die KITAS zu stellen.

Dann reicht eine Ausreise nach Singapur, oder Kuala Lumpur um das Visum für die KITAS zu besorgen. Achtung! Indonesische Botschaften sind nicht die schnellsten. Wer teure Übernachtungen sparen möchte, sollte sich einen Agenten besorgen, der das Visum innerhalb eines Tages besorgen kann. Ansonsten können hier auch schon einmal 7-10 Werktage bis zur Erteilung vergehen.

Die KITAS ist 1 Jahr gültig und kann 4 Mal um ein weiteres Jahr verlängert werden. Es ist üblich die KITAS einmal verlängern zu müssen und erst dann kann der Antrag auf die KITAP gestellt werden.. Man sollte beachten, dass man wert auf eine Arbeitserlaubnis legt, die nicht von allen Imigrasi automatisch erteilt wird. Als verheirateter Ausländer mit einem indonesischen Ehepartner hat man aber das Anrecht auf Erteilung einer Arbeitserlaubnis.

Die KITAP ist dann fünf Jahre gültig und kann um weitere jeweils fünf Jahre verlängert werden. Bei Ausländern mit einem verheirateten Ehepartnern wird die erste Verlängerung automatisch in eine unbefristete Aufenhaltsgenehmigung geändert. Die Verlängerung ist zwar mit 12,5 Millionen Rupiah sehr teuer, dafür spart man aber später dei Verlängerungskosten ein. Man muss zwar alle fünf Jahre sich bei der Imigrasi melden, (Foto und Ausweis) aber es ebtstehen dann keine höheren Kosten mehr. Gleichzeitig wird bei dieser KITAP kein Multi Entry mehr benötigt. Man kann also immer Aus- und wieder Einreisen.

Ausländer, die mit einem indonesischen Ehepartner mindestens 10 Jahre verheiratet waren, haben generell einen Anspruch auf KITAP

Dieses gilt natürlich auch für Kinder, die in dieser Ehe gezeugt wurden, sollt sich das Kind mit 18 Jahren nicht für die indonesische Staatsbürgerschaft entscheiden. Die Bedingung für die Erteilung der KITAP in diesen beiden Fällen ist aber die Verlegung des Wohnsitzes nach Indonesien und ein durchgehender Aufenthalt von mindestens 180 Tagen im Jahr.

Nicht alles lief glatt, bei der Antragsabgabe meiner KITAP Verlängerung

Eingangs des Artikels hatte ich ja gesagt, dass ich positiv überrascht war vom zeitlichen Ablaufgeschehen. Dieses mag auch dem geschuldet zu sein, das meine Frau bereits vorab sich Vorort erkundigt hatte, was alles benötigt wird. Eines wurde da aber gänzlich vergessen. Mein deutscher Reisepass läuft im Mai aus und so habe ich bereits im März einen neuen geholt. Nun muss aber das alte Visum in den neuen Pass übertragen werden, auch wenn es da nur für Sekunden Gültigkeit besitzt.

Dazu benötigt man einen Antrag, der unbedingt ein Computerausdruck sein muss. Also nicht handgeschrieben, sondern am PC getippt und ausgedruckt. Bei der Imigrasi sah man sich nicht imstande mal einen der vielen unbenutzten PC zu benutzen oder benutzen zu lassen, damit man die max. 50 Wörter schnell in die Tastatur hämmern kann. Also begaben wir uns auf die Suche nach einem Geschäft, wo wir diesen formlosen Antrag schnell schreiben und ausdrucken konnten. Um 08:30 Uhr waren noch nicht viele Geschäfte offen und die Kopierläden besaßen keinen PC. Hilfe brachte uns dann ein junger Mann, der uns seinen Laptop zur Verfügung stellte und das geschriebene Schreiben dann extra noch einmal zu Hause ausdrucken ging. In der Regel hätten wir jetzt entweder stundenlang suchen müssen oder nach Hause fahren und das Schreiben zu Hause schreiben und ausdrucken, um dann erneut zur Imigrasi zu fahren.

So konnten wir den ersten Tag meiner KITAP Verlängerung erfolgreich zum Abschluss bringen! An der Notwendigkeit mindestens dreimal die Imigrasi aufzusuchen hat sich leider nichts geändert. Und so werden wir Morgen erneut uns auf den Weg machen, um die Fotos zu machen und meine Fingerabdrücke abgeben zu können. Dann wartet noch der Besuch der Polizeistation auf uns, wo wir auch ein Formular erhalten, um dann dieses wieder bei der Imigrasi abzugeben.

Man merkt es. Indonesien will Behörden verbessern, kommt aber immer noch nicht davon weg, für eine zentrale zu sorgen, die dann die Amtswege zentral übernimmt. Aber vielleicht geschieht dieses ja doch noch in den nächsten zehn oder zwanzig Jahren. Ich bin da guter Hoffnung. 😉

Fortsetzung folgt….

6 Kommentare zu “Meine KITAP Verlängerung #1”
  1. Der 2. Termin ist schon der Besuch um Fotos zu machen? Wieviel Arbeitstage bis zu diesem Termin darfst du warten? Gibt es keinen Hausbesuch oder Interview?

  2. Also zweiter Termin wäre heute gewessen, aber meine Frau hatte ein wichtiges Meeting noch rein bekommen so gehts morgen eventuell wieder auf die Reise zur Imigrasi. Also Hausbesuch hatten sie bei uns bei der ersten KITAP beantragt. Dort wurde uns aber die verweigerung der Unterschrift des KTP Verantwortlichen benachteiligt. Wir waren da bei der Schwester meiner Frau noch gemeldet lebten aber bereits in BSD-CITY. Nach der Ummeldung hatte wir keine Probleme. Hausbesuch gabs auch keiner ist wohl den Herren zu weit weg, oder es reicht das sie wissen du lebst in einem Bewachten Sektor, wo man ja generell registriert wird. Das Interview sollte eigentlich auch wegfallen. Ich arbeite ja bereits seit einigen Jahren offiziell Selbständig hier in BSD. Aber wir lassen uns überraschen. Fotos bzw Video ist in Planung und folgt als Zusammenfassung

  3. meine KITAB Verlängerung Imigrasi JAKSEL

    Imigrasi Jakarta selatan

    1. Besuch persönlich Antrag stellen

    2-3 Tage warten

    2. Besuch persönlich Interview

    2-3 Tage warten

    Brief abholen und zum Kementrian Hukumdan Ham RI JAKSEL bringen

    2-3 Tage warten wieder abholen und zum Kantor Wilayah Kementerian Hukum dan HAM Jakarta jakarta timur bringen

    2-3 Tage warten Brief abholen und zum Kantor Imigrasi bringen

    2-3 Tage warten bezahlen

    3. Besuch persönlich Foto und Fingerabdrücke

    2-3 Tage warten KITAB abholen

  4. Pingback: Meine KITAP Verlängerung #2 - Auswandern nach Indonesien

  5. Pingback: Meine KITAP Verlängerung #4 - Auswandern nach Indonesien

  6. Pingback: MEINE KITAP VERLÄNGERUNG #5 - Auswandern nach Indonesien

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.