Wieder einmal starte ich ein Selbstexperiment. Wie kann man als Ausländer mit Wohnsitz in Indonesien an der Börse spekulieren?

Um es gleich einmal vorweg zu nehmen. Wieder einmal ist es nicht so, wie man es erwarten würde. Nach anfänglichen gravierenden Problemen überhaupt den Vertrag abschließen zu können, läuft der erste Schritt erst einmal ohne Probleme. 

In diesem Artikel möchte ich euch einmal meine Erlebnisse schilder, wie ich meine ersten Rupiah an der indonesischen Börse investierte. Eigentlich sollte sich jeder in klaren sein, dass er wie auch in Deutschland üblich, in irgendeiner Form eine Vorsorge fürs Alter treffen sollte. 

Wer ein paar Jahrzehnte in Deutschland gearbeitet hat, dürfte sich mit Beginn des Rentenalters über eine regelmäßige Zahlung erfreuen. Dieses ist bei mir jedoch nicht der Fall, da ich seit 1997 selbständig in Deutschland war. Damit dürfte ich vielleicht auf 5 € Rentenanspruch kommen mit meinem paar Jahren, die ich in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt habe.

Um in Indonesien im hohen Alter nicht auch noch Arbeiten zu müssen oder unserer Tochter auf der Tasche zu liegen muss man in irgendeiner Form selbst Vorsorgen. Dazu gibt es in Indonesien auch die Form des Abschlusses einer Versicherung. Für mich zahlen wir bereits seit Jahren monatlich 1.000.000 Rp in einer Allianz Indonesia Versicherung ein, die mit 60 fällig wird. Eingezahlt habe ich bis zu meinem sechzigsten Lebens Jahr dann 248.000.000 Rp. Was letztendlich ausgezahlt wird, ist von vielen Faktoren abhängig. Aber Dank Zinseszins sollte da auch ein Sümmchen rauskommen, wovon man im Alter seinen Lebensunterhalt bestreiten könnte.

Weitere Vorsorgemöglichkeiten sind Festgeldanlagen. Wobei man auch hier in Indonesien nicht gerade mit Zinsen überhäuft wird. Derzeit liegen diese bei um die 7,5 Prozent. Noch weniger bekommt man, wenn man das Geld nur auf dem Girokonto liegen lässt. Da geht es sowieso erst ab 10.000.000 Rp mit Verzinsungen los.

Ab zur Börse mit dem Geld

Anmerkung: Dieses ist keine Anlageberatung! Ich schildere hier nur, wie ich persönlich mein Geld investiere. Jeder sollte selbst sich vor einer Investition Gedanken machen, ob er sich dieses leisten kann und ob er dieses Geld auch nicht in naher Zukunft benötigt. Weiterhin bin ich selbst kein Finanzexperte!

Jetzt beginnt mein eigentlicher Artikel zu diesem Thema. Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken meine Investitionen direkt in Indonesien durchführen zu lassen. Also keinen Broker im Ausland zu benutzen. Vorteile liegen in der Hand. Man muss kein Geld ins Ausland transferieren und Auszahlungen, wenn benötigt sind schneller verfügbar.

Ich begab mich also auf die Suche nach einem Broker in Indonesien, der Investitionen an der indonesischen Börse Indonesia Stock Exchange (IDX) und auch an globalen Börsen zulässt. Ein weiterer Punkt war die Sicherheit der Investition und die Oberfläche, die zum Handeln geboten wird. Letztendlich schaute ich mir noch an, ob Forex Handel möglich ist.

 

Logo Phillip Sekuritas Indonesia
Logo Phillip Sekuritas Indonesia

Fündig wurde ich ziemlich schnell auf Google. Phillip Sekuritas Indonesia schien alles zu bieten, was ich haben wollte.

Die Betonung muss hier leider auf „schien“ liegen, weil so ganz einfach ließ es sich dann doch nicht umsetzen, von einem Investmentkonto alles zu bedienen. (Indonesische Börse, globale Börse und Forex).

Auch der Kundenservice brachte mich zum Verzweifeln, sodass ich schon drohte das ganze abzublasen und bei meiner Bank BCA nach Investitionsmöglichkeiten zu fragen.

Indonesischer Kundenservice kann Grausam sein

Ich hatte ja bereits mehrfach über diverse positive und negative Erfahrungen zu Kundenserviceleistungen berichtet. Einiger meiner deutschen Mitmenschen, die meinen Blog auch lesen, sind der Meinung, ich sollte mich den indonesischen Verhältnissen unterordnen und nicht immer nur meckern.

Diesen sei hier noch einmal gesagt, ich meckere nicht, sondern ich berichte über meine persönlichen Erfahrungen. Gleichzeitig bestärken meine durchgesetzten Erfolge mich in meinen Handlungen. Wer kann schon sagen einen 300 MBit synchronen Anschluss mit einer eigenen statischen IP-Adresse zu besitzen und dafür dann noch den Preis für einen 100 MBit Anschluss nur 570.000 Rp (inkl. internationales TV) bezahlen zu müssen und gleichzeitig bei Baumaßnahmen am Netz vorab per WhatsApp informiert zu werden. Das Prinzip Zucker und Peitsche funktioniert in Indonesien sogar besser als in Deutschland. Aber ich möchte jetzt nicht weiter abschweifen.

Auf E-Mail Anfrage wird nicht reagiert

Diese Erfahrung wird man wohl immer wieder in Indonesien erleben. Unternehmen geben eine Support-Mail-Adresse an und man erhält auf Anfragen einfach keine Antwort.

Phillip Sekuritas Indonesia bietet einen DEMO Zugang für ihr Handelssystem an. Dieses wollte ich mir natürlich vorab erst einmal anschauen. Nachdem ich zwei Tage nach dem Absenden der E-Mail nichts gehört habe, wendete ich mich per Live-Chat noch einmal an die Firma mit der Frage um einen Demozugang für ihre Online-Trading-Plattform. Hier bekam ich dann einfach kommentarlos einen Link zugesendet. Weitere Fragen wurden einfach nicht beantwortet.

Der Link führte zu einer Onlineregistrierung, die ich ausfüllte. Jetzt hieß es wieder Warten. Obwohl ich diesen gegen 10 Uhr ausgefüllt hatte, bekam ich die Zugangsdaten erst am nächsten Tag per E-Mail zugesendet. Die nächste Enttäuschung kam nach dem Installieren und dem Login. Das Demokonto war rein zum Anschauen. Man konnte also mangels Guthaben keine Order ausführen. Gerade das wollte ich mir ja einmal anschauen wie das ganze funktioniert.

Pro Trader - Trading Plattform

Dennoch entschloss ich mich ein Konto dort zu eröffnen, obwohl noch viele Fragen offen waren. Insbesondere, wie kann ich internationale Aktien handeln, da die Plattform nur indonesisches Aktien zeigt.

Die Daten füllt man alle direkt auf der Webseite direkt aus und kann dort dann auch die benötigten Belege, wie Reisepass, KITAS, NPWP hochladen. Am nächsten Tag bekam ich dann per E-Mail den Vertrag zugesendet den ich mit 2 Matarai Marken bekleben und unterzeichnen sollte. Jede Seite musste auch noch mit einem Kürzel versehen werden, damit man kennzeichnet, das man die Seite gelesen hatte. Dann wieder ab zur Post damit.

WhatsApp Kundenservice Funktioniert

Zwei Tage später meldete sich der Kundenservice per WhatsApp. Eine PDF-Seite sei abgeschnitten worden und ich müsste den Vertrag noch einmal ausdrucken und an die Firma senden. Das heißt wieder Matarai Marken kaufen und alles unterzeichnen! Da in Alam Sutera in meiner Nähe eine Zweigstelle sein sollte fuhr ich zu dieser Adresse. Nur kannte man diese Firma dort nicht. Also steckte ich den Vertrag in einen Briefumschlag und schickte ihn auf dem Postweg ab.

Zwei Tage später meldete sich wieder der Support per WhatsApp und teilte mir mit, dass ein eine Unterschrift vergessen hatte. Auf einer Seite musste man zweimal unterschreiben. Man darf sich vorstellen das mein Gemüt langsam zum Kochen anfing. Es sei auch nicht möglich die eine Seite einfach nachzureichen, dazu müsste man alle Seiten erneut unterzeichnen. Das wäre ja nicht das Problem, wenn man da nicht die zwei Matarai Marken benötigt. Die bekommt man in der Regel bei der Post, in meinem Fall bei der Hauptpost, was mindestens 1 Stunde Fahrzeit in eine Richtung bedeuten würde.

Also vereinbarten wir, dass ich nach Jakarta komme und dort den Vertrag unterzeichne. Das war, glaube ich das beste, was man machen konnte, denn hier konnte ich endlich meine offenen Fragen loswerden.

Unser KFZ-Nummernschild brachte noch einen Tag Pause ein

Da unser KFZ-Nummernschild auf 8 endet und somit gerade ist, durfte ich nur an einem geraden Tag früh nach Jakarta hineinfahren. So gab es noch einmal einen Tag Verzögerung. Die Firma hatte ihren Sitz in der 32 Etage eines Hochhauses, direkt im Finanzdistrikt unweit der indonesischen Börse.

Nachdem mehrere Damen versuchten in Englisch und Indonesisch meine Fragen zu beantworten, entschied man sich dann doch jemanden zu organisieren, der auch deutsch sprach. So kam ein junger Student, der bis vor kurzem in Köln noch studiert hatte und gerade ein Praktikum in dieser Firma absolvierte hinzu. 

Wie sich herausstellte, konnten die Damen des Kundenservice von vornherein nicht meine spezifischen Fragen beantworten. So wurden für fast jede meiner Fragen ein Spezialist angefordert.

Wie investiert man in Indonesien

Sicherheit des Investment!

Das erste, was man erhält, ist eine Single Investoren Nummer. Diese bekommt man direkt von einer Behörde, die jede Transaktion überwacht. Also man sieht jede Bewegung finanzielle Bewegung auch auf der Webseite der Behörde.

Am nächsten Tag wurde mir dann die Kontonummer bekannt gegeben. Es wurde ein BCA-Konto auf meinen Namen eingerichtet und ich wurde aufgefordert mindestens 500.000 Rp (ca. 32,27 €) auf dieses Konto zu überweisen. Man kann also tatsächlich bereits mit 500.000 Rp an der Börse investieren.

Machen 500.000 Rp überhaupt Sinn an der Börse zu investieren?

Wenn man dieses regelmäßig tut, hat es schon Sinn. Die teuerste handelbare Aktie in Indonesien ist derzeit Gudang Garam Tbk ein Tabak Konzern (Stock Code: GGRM) mit einem Aktienpreis von 52.800 Rp pro Aktie gefolgt von Unilever Indonesia Tbk. (UNVR) mit 46.375 Rp. Telekomunikasi Indonesia ist da bereits mit 4.310 Rp ein Schnäppchen. Eine AirAsia Indonesia Tbk. Aktie bekommt man bereits für 184 Rp. Und genau in den billigen Preisen offenbart sich dann ein kleines Problem, was ich vorher nicht wusste. 

Man kann keine einzelne Aktie kaufen, sondern muss diese immer im Lot kaufen. 1 Lot entspricht dabei 100 Aktien. Bezogen auf Unilever müsste man also hier bereits 4.637.500 Rp in die Hand nehmen, um Aktienanteile zu erwerben. Bei AirAsia Indonesia wären es aber für 1 Lot = 100 Aktien nur 18.400 Rp.

Wie hoch sind die Gebühren?

Depot Gebühren scheint es nicht zu geben. Auch hier muss ich scheint sagen, da ich nicht weis, ob man mich richtig verstanden hat. Die Order Gebühren sind mit 0,18 % beim Kauf und 0,28 % beim Verkauf veranschlagt. Die Steuern scheinen bereits in diesen Gebühren enthalten zu sein. Sollte es weitere Depot Gebühren geben, von denen ich derzeit nichts weis werde ich diese natürlich nachträglich hier einfügen.

In welche Aktien und ETFs habe ich bisher investiert?

Dieses stellt keine Kaufempfehlung bzw. Finanzberatung dar!

Ich habe mir natürlich bereits vorher einige Gedanken gemacht. Mein Portfolio soll natürlich gestreut sein. Aufgrund der vorgeschriebenen Lot-Käufer musst ich meine erste Strategie etwas abändern. Ich hatte erst geplant, in 15 verschiedenen Aktien mit jeweils 1.000.000 Rp zu investieren. Daraus wurde nun erst einmal nichts. Ein weiterer Punkt ist, dass 75 % der gekauften Aktien eine Dividende abwerfen soll. Dividenden werden in Indonesien jährlich und bei einigen Halbjährlich ausgezahlt. Zahlt das Unternehmen keine Dividende, so ist die Volatilität ein Kaufgrund. Es nützt ja nichts, wenn die Aktie sich kaum bewegt und dann dazu noch keine Dividende abwirft. Mindestens zwei ETF´s sollen bespart werden.

Größere einmal Zahlung und dann plane ich mindestens 500.000 Rp wöchentlich zu investieren. Plan ist also, durch wöchentliche Investitionen das Guthaben und damit auch das Guthaben zu mehren.

Mein Portfolio
Mein Portfolio

Gekauft habe ich bisher:

  • 100 St. Astra Agro Leastari Tbk (AALI) für 10.600 Rp pro Aktie
  • 200 St. Adira Dinamika Multi Finance (ADMF) für 10.500 Rp pro Aktie
  • 2.000 St. NMC Vision Networks Tbk (IPTV) für 520 Rp pro Aktie
  • 200 St. Indofood Sukses Mamur Tbk (INDF) für 7.700 Rp pro Aktie
  • 100 St. Bank Central Asia Tbk (BBCA) für 30.225 Rp pro Aktie
  • 100 St. United Tractors Tbk (UNTR) für 20.500 Rp pro Aktie
  • 400 St. Telekomunikasi Indonesia (TLKM) für 4.3100 Rp (Davon habe ich heute 100 St. zu gekauft)
  • 1.000 St. Perusahaan Gas Negara Tbk (PGAS) für 2.130 Rp pro Aktie

und dazu kommen noch zwei ETFs

  • BNI-AM Dana Sham Syariah Musahamah für 250.000 Rp
  • Shinhan Equity Growth für 250.000 Rp

Forex und internationale Aktien

Ja dieses ist auch möglich! Nur muss man hier für jedes einen neuen Vertrag abschließen und ein neues Konto einrichten. Als man kann das jetzt beim Broker eingerichtete BCA-Konto nur für die indonesische Börse nutzen. 

Mein kurz und mittelfristiger Plan sieht erst einmal vor jede Woche 500.000 Rp in die indonesische Börse zu investieren. Ende nächsten Monat will ich dann noch ein Forex – Konto eröffnen. Dazu muss ich aber erst mal mein bisheriges schließen und mir den Betrag auszahlen lassen. Bei Phillips Sekuritas Indonesia ist 500 USD Mindesteinlage bei Forex notwendig, was eigentlich verständlich ist. Ein Demo-Konto gibt es zwar aber wieder ohne Testgeld. Dennoch werde ich mir das einmal in den nächsten 14 Tagen mal anschauen.

Investitionen in den globale Aktienmarkt werde ich auf Januar 2020 verschieben. Hier liegt mir vom Broker das Angebot vor 18 USD Flat pro Monat, was eigentlich auch fair klingt. Forex und der globale Aktienmarkt wird aber aus Singapur verwaltet! 

Fazit:

Investieren, direkt in Indonesien bei einem indonesischen Broker mit Online Zugang ist möglich und funktioniert in meinem Fall mehr als zufriedenstellend. Man benötigt keine große Investmentsumme und kann bereits ab 500.000 Rp Erfahrungen an der indonesischen Börse sammeln. Wer den eigenen Aktienkauf scheut, kann in diverse indonesische ETF´s investieren.

Pro und Contra Liste

PRO

  • staatlich Überwacht
  • geringe Gebühren
  • preisgünstige Aktien und ETFs
  • Online Handel per Webbrowser, per App Pro Trader und über Handy möglich
  • Setzen von TP und SL möglich
  • Gesetzte Orders sind wenn noch nicht ausgeführt jederzeit änderbar
  • Einzahlungen sind sofort verfügbar, wenn diese vom der selben Bank kommen
  • Auszahlungen die bis 11 Uhr beauftragt werden, werden am selben Tag ausgeführt

CONTRA

  • Kein Einzelaktienkauf möglich. Aktien müssen immer im Lot a. 100 Aktien gekauft werden
  • Nur indonesische Aktien und ETFs verfügbar
  • Nur ein Login möglich. Man kann also nicht auf dem Handy und im Browser sich geleichzeitig einlogen
  • Ausführungskauf von ETF´s sehr verzögert, wenn ETF´s von Fremdfirmen erworben werden
  • SL und TP werden zum Handelstagsende gelöscht!
5 Kommentare
  1. Hast du zufällig Informationen, wie/mit Hilfe welcher Broker man mit Wohnsitz in D in Indonesien investieren kann? Wurde gerade etwas enttäuscht, dass es bei Interactive Brokers nicht geht.
    Manila Water gibts gerade günstig.

  2. Also Handeln kannst du ID Aktien auch an der deutschen Börse in Frankfurt. Damit dürfte fast jeder Brocker diese auch anbieten! Hier ein Beispiel für Bank Central Asia (BCA) ISIN: ID1000109507

  3. https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/bank-central-asia-rp-62-5
  4. Wie ich gerade sehe, hat man da sogar den Vorteil, das man einzelaktien handeln kann. Ich muss hier in Indonesien immer ein Lot von 100 Aktien kaufen, was den Kaufpreis dann doch wieder sehr erhöht. Gerade bei Aktien wie BCA oder Unilever Indonesia, die die teuerste Aktie in Indonesien ist.

  5. Kauf von Aktien 0,0018% / Verkauf von Aktien 0,0028%
    Aktien können nur im Lot zu 100 Stück gekauft werden!
    Bei Dividendenzahlungen fallen 20% Gebühren inkl. Tax an.
    Fonds sind in der Regel Steuerbefreit wenn nicht vom Verwalter Gebühren verlangt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

A Pretium Enim Dolor Donec Eu Venenatis Curabitur

Aenean eleifend ante maecenas pulvinar montes lorem et pede dis dolor pretium…

Dolor laborum et id nobis

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus vitae iaculis ante,…

Dolorum suscipit nam excepturi est recusandae nesciunt

Iusto animi explicabo quo incidunt sint ut voluptas repudiandae vitae repellat eligendi animi assumenda occaecati quia animi consectetur aspernatur itaque pariatur et minima labore quos dicta voluptatibus blanditiis veniam ipsum magnam vel consequatur perspiciatis ex voluptatem rerum amet recusandae quis ea aut asperiores est et laboriosam veniam consequatur ut similique veniam autem sint molestiae culpa iusto non et velit iure eveniet vel voluptatem dolore est libero suscipit culpa qui molestiae harum dignissimos.

Alias sint unde deleniti facere ut

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus vitae iaculis ante,…