Wenn man sich zu früh freut erlebt man meistens eine böse Überraschung! So ist es auch bei meinem Projekt eine indonesische Kreditkarte zu erhalten.

Im letzten Artikel hatte ich ja davon berichtet, dass mein Kreditkarten Antrag genehmigt wurde. Heute ist die Kreditkarte bei mir eingetroffen. Und wie fast immer in Indonesien erlebte ich meine persönliche Überraschung.

Die Kreditkarte ist da

Nein, die Karte ist auf dem Transport nicht Kaput gegangen und mir viel auch nicht sofort ein Merkmal auf was fehlte. Das Problem was sich auftat, war als erstes, die Kreditkarte lies sich einfach nicht Aktivieren. Weder per SMS, noch Online. Ich bekam immer den Hinweis ich sollte mich an “Hallo BCA” , dem Kundenservice wenden. Bevor ich anrufe fahre ich lieber selbst zur BCA Bank.

Telefonsupport legt auch schon mal einfach auf, wenn er nicht weiter Weiß

Außerdem lässt sich in einem vier Augen Gespräch das Problem viel einfacher erklären. Also setzte ich mich in mein Auto und fuhr zur BCA Bank in BSD-City. Wie zu erwarten war die Bank gut besucht. Dennoch brauchte ich nicht lange warten und eine Mitarbeiterin, die mich bereits kannte, kam auf mich zu. Ich erklärte ihr das Problem, dass ich die neue Kreditkarte nicht Aktivieren kann. Auch sie probierte es per SMS und über Online Banking auf meinem Telefon. Es kam wie bei mir immer die Meldung wenden sie sich an Hallo BCA! Sie ging zu einer Kollegin, die dann den rettenden Tipp hatte. Die Aktivierung muss über BCA Mobile erfolgen. Ich nutzte bisher Online auch auf dem Telefon nur KlikBCA.

So richteten wir erst einmal BCAMobile ein, was auch im System der Bank aktiviert werden musste. Danach klappte es auch mit der Aktivierung der Kreditkarte. Und ab ging es nach Hause.

Einrichtung bei PayPal schlägt fehl

Als Erstes wollte ich gleich einmal die Kreditkarte auf meinem privaten PayPal Account hinterlegen. Ich besitze 2 PayPal Accounts. Einen Business Account, der mit einer Kreditkarte verbunden ist, die auf den Namen meiner Frau läuft und einen privaten Account. Als ich die Daten der Kreditkarte eingegeben hatte, bekam ich die Mitteilung, dass die Bank die Daten ablehnt. Erst jetzt sah ich, dass diese Karte kein Visazeichen beisitzt und somit für mich eigentlich völlig unbrauchbar ist, da man sich mit dieser Karte nicht zertifizieren kann.

Also machte ich einen Screenshot und druckte diesen aus und losging es wieder in Richtung BCA. Dort angekommen wurde ich von der freundlichen Mitarbeiterin sofort entdeckt, die auf mich zukam. Ich schilderte ihr das Problem und sie nahm den Ausdruck der PayPal Meldung und ging zu ihrer Vorgesetzten. Diese Kam dann hinzu und ich schilderte ihr mein Problem. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Kreditkarte um eine rein nur in Indonesien verwendbare Kreditkarte. Nur eben nicht auf internationaler Ebene. 

Der Fehler wurde auch schnell gefunden. Als ich damals vor 2 Monaten den Antrag stellte, schilderte ich einer Leitenden Angestellten mein Problem und für was ich die Kreditkarte benötige. Diese delegierte dann an eine Angestellte, den Vertrag aufzusetzen, den ich dann unterzeichnete.

Man schien dabei vergessen zu haben, expliziert auf Visa hinzuweisen. Man bat mich bei Hallo BCA anzurufen. Daraufhin schilderte ich meine Erfahrungen mit indonesischem Telefonsupport, die bereits mehrfach mit einfach Auflegen des Kundenservice endeten, als diese nicht mehr weiter wussten. Also Übernahme eine Mitarbeiterin den Anruf und ich wurde dann nur beim Datenabgleich ans Telefon geholt.

Hier hatte ich dann die Wahl, ob ich eine Master- oder eine Visacard haben wolle. Ich entschied mich für Visa. Dann fragte mich die Kundenmitarbeiterin am Telefon, ob ich eine BCA Black Karte oder eine BCA Singapur Airlines Karte haben möchte. Dann begann sie gleich die Vorteile aufzuzählen, die mich in erster Linie weniger interessierten, als der Preisunterschied zwischen beiden Karten.

Der Preisunterschied liegt bei 50.000 Rp im Jahr

Die Singapur Airlines Karte kostet 500.000 Rp (ca. 32,25 €) im Jahr. Dafür bekommt man aber auch etwas geboten. Die Vorteile kann man auf dieser Webseite einsehen.

Einen großen Nachteil gibt es dann doch noch. Die Visakarte läuft als Zweitkarte somit fallen für die erste Karte auch noch einmal 250.000 Rp (ca. 16,12 €) Jahresgebühren an. Von den einen der beiden Karten, die auf den Namen meiner Frau laufen, kann ich mich trennen. Die andere wird erst einmal weiter laufen, da diese mit dem Business PayPal Account verbunden ist.

Dieses Erlebnis zeigt wieder einmal, vor welchen skurrilen Problemen man immer wieder gestellt wird. Dass man mit einer gewissen Hartnäckigkeit dennoch Hürden meistern kann belegt diese Geschichte allemal. Es ist möglich in Indonesien ohne einen Angestelltenjob zu besitzen, eine Kreditkarte bekommt. Natürlich sind regelmäßige Zahlungseingänge notwendig. Ach ja ich vergaß zu erwähnen, dass die Bearbeitungszeit der neuen Karte nur 7 bis 14 Tage dauern soll. Das klingt schon mal besser als über 2 Monate, die ich auf die erste Kreditkarte gewartet habe.

Hier die Links zu der kompletten Story!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

A Pretium Enim Dolor Donec Eu Venenatis Curabitur

Aenean eleifend ante maecenas pulvinar montes lorem et pede dis dolor pretium…

Update: Eine Kreditkarte bestellt, zwei bekommen!

Am Freitag ist nun endlich meine richtige Visa-Kreditkarte bei mir angekommen. Das…

Cupiditate voluptatem consequatur quo sed

Atque porro ea repudiandae et ullam dignissimos consectetur fuga iure eveniet nulla voluptatem cumque laboriosam laboriosam eum incidunt nam ad consequatur commodi possimus eaque placeat eveniet nostrum velit magnam.