Mittlerweile ist Sicher das Niemand den Absturz der Sriwijaya Air Maschine überlebt zu haben scheint. Teile des Flugzeuges wie auch menschliche Überreste konnten sichergestellt werden.

Das Trümmergebiet scheint extrem groß zu sein. Genaue Aussagen sind bisher aus den Presseberichten nicht zu entnehmen. Jedoch scheinen die Trümmer in viele kleine Einzelteile zerbrochen zu sein und über ein großes Gebiet verstreut.

Die Medien berichten von Rumpfteilen mit Leichenteilen. Für mich klinkt das als ob die Maschine bereits in der Luft auseinandergefallen ist. Dieses würde auch erklären, warum die Piloten keinen Notruf abgegeben haben. Wäre das Flugzeug auf das Wasser aufgeschlagen, wären die Teile größer und in einem engeren Gebiet aufzufinden.

Laut Medienberichten, will man die Signale einer Blackbox gefunden haben. Man hat die Stelle, mit einer Boje markiert. Die Blackboxes sollten Auskunft geben können, was sich in den Minuten nach dem Start ereignet hat. Der Meeresgrund liegt in ca. 20 – 23 Metern und ist von Tauchern gut erreichbar.

War eine Explosion schuld an dem Absturz?

Was ist bisher bekannt. Die letzten Sekunden der Maschine werden von den Medien so dargestellt. Die Maschine stieg immer noch auf ihre Reisehöhe, als auf einmal eine schlagartige Kurzänderung erfolgte. Kurz darauf verlor die Maschine über 3.000 Meter an Höhe und verschwand anschließend vom Radar.

Die Telemetriedaten wurden laut FligthRadar24 bis zu einer Höhe von ca. 30 Meter über dem Meeresspiegel übertragen und brachen dann ab. Fiel die Kommunikation aus, oder waren die Piloten aufgrund eines Druckabfalls bewusstlos? Sauerstoffmasken werden automatisch bei einem Druckabfall im Flugzeug ausgeworfen.

Ein plötzlicher Druckabfall in der Kabine kann das Flugzeug zerstören, wie Wikipedia schreibt.

Der plötzliche Druckabfall in einem Flugzeug mit Druckkabine ist das schnelle Abfallen des Luftdrucks in der Flugzeugkabine mit Angleichung an den außerhalb des Flugzeugs herrschenden, von der aktuellen Flughöhe bestimmten Druck. Er stellt eine Luftnotlage dar, da je nach Flughöhe akute Erstickungs- und Hypothermiegefahr für die Flugzeugbesatzung und die Passagiere besteht.

Daneben kann eine explosive Dekompression auch eine Gefahr für die Flugzeugstruktur darstellen. Der plötzliche Druckabfall wird in diesem Fall durch einen Schaden am Flugzeugrumpf ausgelöst. Während des Vorgangs können elektrische, mechanische wie auch hydraulische Leitungen beschädigt werden, und im schlimmsten Fall wird das Flugzeug dadurch völlig unkontrollierbar.

Wikipedia

In Indonesien prangert man das Alter der Maschine an!

Die Boeing 737–500 war 26 Jahre alt. Experten die in diversen Medien auf das Alter angesprochen wurden sagten aus, dass dieses in der Regel kein Alter für ein Flugzeug ist. Ein Flugzeug kann 30 und sogar 50 Jahre Fliegen. Bedingung sind aber die ordnungsgemäßen Wartungen, die ein Flugzeug benötigt.

Und genau hier kommt man zu einem weiteren wichtigem Punkt. Indonesische Fluggesellschaften wurden in der Vergangenheit als Unzuverlässig eingestuft. Bis letztes Jahr standen alle indonesischen Fluggesellschaften auf der schwarzen Liste in Europa und durften deshalb Europa nicht anfliegen. Als meines Erachtens, ist Garuda die einzige indonesischen Fluggesellschaft, die derzeit für Europa zertifiziert ist. 

Bei der Wartung gehört auch die Prüfung der Struktur des Flugzeuges dazu. Ob dieses in der Vergangenheit geprüft wurde, ist derzeit nicht öffentlich bekannt. So muss man abwarten, was die Untersuchungen ergeben. Das die Maschine nicht im Ganzen auf die Meeresoberfläche aufschlug, dürfte aufgrund der Ausbreitung der Flugzeugteile klar sein. Fraglich ist dann, was letztendlich dazu führte, das die Maschine auseinanderbrach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…