71 / 100

Es scheint ein Rundumschlag der indonesischen Regierung gegen die Spielplattformen zu sein! Seit Freitag ist PayPal, Steam und Epic Games für indonesische IP-Adressen blockiert!

Der Aufschrei war groß und damit schien auch das zuständige Ministerium nicht gerechnet zu haben! Die Begründung der indonesischen Regierung, über PayPal seien illegale Zahlungen möglich und PayPal sei nicht bereit, mit der indonesischen Regierung zu sprechen! Da aber im selben Moment auch Steam und Epic Games als Spieleplattformen gesperrt wurden, scheint es hier wohl ehern um ein finanzielles bzw. Steuerrechtliches Problem zu handeln!

Das ganze erinnert mich stark an die indonesische Aktion, als man die heimische Kinoindustrie schützen wollte und auf Hollywood Blockbuster 35 Prozent Steuern aufschlug! Was machte Hollywood? Sie lieferten einfach keine Filme mehr nach Indonesien! Was geschah in Indonesien? Die Kinos blieben leer, da kaum einer sich die indonesischen Filme anschauen wollte. Viele Kinos standen vor der Insolvenz, als die indonesische Regierung einlenkte und die Steuer zurücknahm!

PayPal, Steam und Epic Games nicht erreichbar

Der Aufschrei in den sozialen Medien war am Wochenende groß und das schien selbst den zuständigen Minister zu überfordern, der für PayPal eine 5-tägige Ausnahmeregelung erließ. Dieses schien am Wochenende jedoch nicht alle indonesischen Betreiber erreicht zu haben! Viele meldeten sich und sagten, dass PayPal weiter nicht erreichbar sei. Über meinen Anbieter MyRepublic war PayPal gesperrt, über XL hingegen funktionierte die App auf dem Handy! 

Gegenüber Reuters sprach Semuel Abrijani Pangerapan, ein hochrangiger Beamter des indonesischen Kommunikationsministeriums in einem Interview und berief sich auf ein Gesetz aus dem Jahr 2020!

Die Registrierung ist gemäß den Ende November 2020 veröffentlichten Regeln erforderlich und gibt den Behörden weitreichende Befugnisse, um Plattformen zu zwingen, Daten bestimmter Benutzer offenzulegen und Inhalte zu entfernen, die als rechtswidrig gelten oder die „die öffentliche Ordnung stören“.

und weiter …

Semuel Abrijani Pangerapan, ein hochrangiger Beamter des indonesischen Kommunikationsministeriums, sagte am Sonntag in einem Online-Briefing, dass die Regierung den Zugang zu PayPal für fünf Arbeitstage freigibt.

„Hoffentlich ist das genug Zeit für die Benutzer, um zu migrieren, ihr Geld zu bekommen und andere Dienste zu finden“, sagte er und fügte hinzu, dass es noch keine Kommunikation von PayPal gegeben habe.

Am Samstag überschwemmten Tausende von Kommentaren, die die Blockade nicht registrierter digitaler Dienste durch die Regierung kritisierten, einen Instagram-Post des Kommunikationsministeriums.

Viele Nachrichten besagten, dass der Schritt der Regierung der indonesischen Online-Glücksspielindustrie und den freiberuflichen Mitarbeitern, die PayPal nutzen, schade.

Reuters

Indonesien macht sich für ausländische Investoren immer unattraktiver!

Erst vor wenigen Wochen kündigte der indonesische Präsident ein neues Visum für Influencer an. Die sollten dann 5 Jahre steuerfrei in Indonesien leben dürfen. Nur gerade beim Thema YouTuber und Streamer gehen die meisten Zahlungen (Spenden) über PayPal rein. Wenn diese Influencer dann genötigt werden ein z. B. deutsches PayPal Konto nutzen zu müssen, sind sie nicht mehr steuerbefreit in Deutschland, da die Einnahmen in Deutschland umgesetzt worden!

Es geht wohl nicht um die illegalen Aktivitäten, sondern ehern um Steuergelder, die Indonesien einnehmen möchte! Dem steht nichts im Wege, jedoch glaube ich nicht, dass Indonesien sich mit diesem Vorgehen einen Gefallen tut! Erstens ist der Gamingmarkt in Indonesien mit einer der größten! Und ich glaube nicht, dass die Jugend sich hier so einfach einschränken lassen wird.

PayPal ein beliebtes und unverzichtbares Zahlungsmittel, um Spenden auch an NGO´s, die in Indonesien Hilfsprojekte laufen haben! Direktspenden werden durch ein Verbot von PayPal fast ausgeschlossen! Insbesondere da Banküberweisungen nach Indonesien, wenn man nicht ein Wise Konto besitzt sehr teuer sind!

creativeref:1101l34198

Aber auch Freelancer und digitale Nomaden sind von der PayPal Sperre betroffen! Letztendlich bleibt abzuwarten, wer von beiden Seiten den längeren Atem hat! Als Indonesien bereits vor Jahren ankündigte, soziale Medien zu beschränken, gab es massive Studentenproteste in Indonesien! Ob sich das Indonesien leisten kann, bleibt fraglich! Aber man muss auch sagen, dass den Unternehmen nichts abbrechen würde, wenn diese einfach die 11 Prozent Mehrwertsteuer an Indonesien abführen würde! Bei Microsoft und Adobe funktioniert das ja auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Fünfjahres-Visum verbunden mit Steuerbefreiung soll für digitale Nomaden kommen

Indonesien will ein spezielles Visum für digitale Nomaden einführen. Geködert werden diese mit einem Visum, was fünf Jahre gültig sein soll und für diese Zeit mit indonesischer Steuerbefreiung wirbt!

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…